Ausschreibung der Stelle einer/s Wirtschaftsreferentin/Wirtschaftsreferenten in der Wirtschaftsabteilung der Geschäftsstelle der LdU

14. Februar 2018 - 13:09

Die Leiterin der Geschäftsstelle der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen schreibt gemäß § 119 Abs. (4) und § 153 Abs. 4 des Gesetzes Nr. CLXXIX vom Jahre 2011 über die Rechte der Nationalitäten die Stelle einer/s Wirtschaftsreferentin/Wirtschaftsreferenten in der Wirtschaftsabteilung der Geschäftsstelle der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen aus.

BMI-Ausschreibung zur Unterstützung der Ausstattung von Kulturgruppen

26. Januar 2018 - 13:41

Die Bundesrepublik Deutschland unterstützt über das Bundesministerium des Innern im Jahre 2018 die Ausstattung von Kulturgruppen.

Geheimnis der Verständigung ist Erinnerung - Gedenkveranstaltung in Bohl zu Ehren der verschleppten und vertriebenen Ungarndeutschen

22. Januar 2018 - 08:23

Vor gut sieben Jahrzehnten, in den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs wurden Zehntausende Ungarndeutsche zur Zwangsarbeit in die Sowjetunion deportiert, zwischen Januar 1946 und Mitte 1948 hat man 200.000 Menschen enteignet und nach Deutschland vertrieben. Ihre einzige „Schuld“ war ihre deutsche Abstammung. Die Überwindung dieser Schicksalsschläge dauert seit Generationen. Die Wunden heilen zwar nur schwer, aber die landesweiten Gedenkveranstaltungen tragen zur Versöhnung viel bei. Der 19. Januar ist seit fünf Jahren der Gedenktag der Verschleppung und Vertreibung der Ungarndeutschen. Die diesjährige zentrale Gedenkveranstaltung fand in der Branauer Kleinstadt Bohl statt.

Otto Heinek: „Auch mit einem Abgeordneten würden wir uns im Parlament für die Bildung der Jugend, für die Pflege der Kultur und für europäische Werte einsetzen“ - 22. Landesgala am Tag der Ungarndeutschen Selbstverwaltungen

15. Januar 2018 - 15:19

Eine glanzvolle, mit Preisverleihung verbundene Gala veranstaltete die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen am 13. Januar im Kodály Zentrum zu Fünfkirchen. Zum 22. Mal feierte die ungarndeutsche Gemeinschaft am zweiten Januarsamstag den Jahrestag der Gründung der allerersten deutschen Nationalitätenselbstverwaltungen im Jahre 1994. Niveauvolle Solisten und preisgekrönte Ensembles der Ungarndeutschen brachten das Galaprogramm wörtlich glänzend über die Bühne: großen Applaus ernteten die zahlreichen, vor allem aus dem Volkslied-, Volksmusik- und Volkstanzgut der Ungarndeutschen schöpfenden Produktionen – ganz den Galaprogrammen der Vorjahre ähnlich.

Geheimnisse der Schwaben werden gelüftet - Das Hajoscher Hör-Wörterbuch ist erschienen

11. Dezember 2017 - 11:42

Um die Hajoscher zu verstehen, braucht man ein 300 Seiten umfassendes Vokabular! Nun schufen sie selber eins: nach jahrelanger Arbeit liegt ab jetzt ein Hajoscher Wörterbuch vor, das am 10. Dezember im Barock-Schloss der Batschkaer Kleinstadt feierlich präsentiert wurde. Es handelt sich um ein dreisprachiges – schwäbisch-deutsch-ungarisches – Wörter- und Hörbuch, das etwa 4000 Wörter bzw. Ausdrücke der Hajoscher deutschen Mundart beinhaltet. Die aufwändige Recherchen-, Sammel-, Systematisierungs- und sprachwissenschaftliche Tätigkeit koordinierte die örtliche deutsche Nationalitätenselbstverwaltung, und daran mitgewirkt haben zahlreiche begeisterte und traditionsbewusste Hajoscher aller Altersgruppen. Ihr Ziel war die Rettung, Revitalisierung und Weitergabe ihres wertvollen schwäbischen Dialektes.

„Unter den Bohemen zähle ich zu den Ernsten, unter den Ernsten zu den Bohemen” - Neue Intendantin an der Spitze der Deutschen Bühne Ungarn

06. Dezember 2017 - 11:55

Seit dem ersten Dezember wird die Deutsche Bühne Ungarn von einer neuen Intendantin geleitet: Nachfolgerin von Ildiko Frank ist Katalin Lotz. Das Mandat der neuen Direktorin dauert bis zum 30. November 2022.

UNGARNDEUTSCH. STEH‘ DAZU! - LANDESSELBSTVERWALTUNG WIDMETE DREITÄGIGE KLAUSURTAGUNG DER VORBEREITUNG AUF DIE PARLAMENTSWAHLEN

21. November 2017 - 12:49

Inhaltsreiche Vorträge und spannende Debatten knüpften an der diesjährigen Klausurtagung der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen an das Thema „Parlamentswahlen 2018” an. Die alljährlich durchgeführte Wochenendtagung der LdU wurde diesmal zwischen dem 17-19. November ausgetragen und vom Ungarndeutschen Bildungszentrum Baja beherbergt. Eingeladen waren – wie gewöhnlich – Vollversammlungsmitglieder der LdU, Vertreter der ungarndeutschen Komitatsselbstverwaltungen, Leiter von Vereinen und Institutionen, sowie Mitarbeiter der Geschäftsstelle der Landesselbstverwaltung, die sich vor allem über die größte Herausforderung der kommenden Monate auseinandersetzten. Wie bekannt, wird sich die Landesselbstverwaltung mit einer ungarndeutschen Landesliste an den Parlamentswahlen beteiligen. Ziel ist nun, genügend Wählerinnen und Wähler für das Vorhaben zu gewinnen um statt eines Sprechers einen vollberechtigten ungarndeutschen Abgeordneten ins Hohe Haus wählen zu können.

„Ungarndeutsch. Steh’ dazu!” - Vollversammlung der Landesselbstverwaltung verabschiedete Landesliste für Parlamentswahlen – Spitzenkandidat ist Emmerich Ritter

26. Oktober 2017 - 07:28

Die nächstes Jahr fälligen Parlamentswahlen standen im Vordergrund der jüngsten Sitzung der Vollversammlung der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen. An seiner Beratung am 21. Oktober fasste das Gremium über die ungarndeutsche Landesliste einen Beschluss, wie auch über Kommunikationskanäle und –mittel, die zum Erringen der nötigen Zahl der Registration und der Wahlstimmen führen sollen. Die Vollversammlung akzeptierte darüber hinaus auch die Rücktrittserklärung eines ihrer Abgeordneten: Dr. Koloman Brenner entschied sich nach 22 Jahren Mitgliedschaft für die Partei „Jobbik“ als Kandidat anzutreten.

Vorschläge für die "Ehrennadel in Gold für das Ungarndeutschtum" erwartet

21. September 2017 - 10:05

Die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen hat die höchste Auszeichnung der Ungarndeutschen, die „Ehrennadel in Gold für das Ungarndeutschtum”, im Dezember 1995 gegründet.

Ziel ist die Qualität, der Weg die nachhaltigen Investitionen - Die Vollversammlung der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen diskutierte Bildungs- und Kulturprojekte, sowie Parlamentswahlen 2018

19. September 2017 - 14:15

Gebäudeerweiterungen, Bildungs- und Kulturangelegenheiten im Fokus: an ihrer jüngsten Sitzung behandelte die Vollversammlung der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen vor allem Themen in Bezug auf die Entwicklung ihrer Institutionen und ihres Bildungsnetzes. An der am 16. September in Werischwar abgehaltenen Sitzung wurde auch die vor der Tür stehende Wahlkampagne behandelt: die Leitung der Landesselbstverwaltung habe die Vorbereitungsmaßnahmen bereits mit diversen Organisationen und Aktivisten vereinbart. Man will so viele Wahlberechtigte wie nur möglich davon überzeugen, dass sie sich in das ungarndeutsche Wählerverzeichnis aufnehmen lassen, und dass sie ihre Stimmen auf die Liste der LdU abgeben. Ziel ist, ab 2018 einen vollberechtigten Abgeordneten in das ungarische Parlament zu delegieren.

zurück 1 2 329 30 31 weiter
LdU - Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen
H-1026 Budapest Júlia u. 9. - +36 1 212 91 51 - info@ldu.hu